Start News Magdeburg – Listenhund von Polizei erschossen

Magdeburg – Listenhund von Polizei erschossen

Laut Angaben ist der Vierbeiner aus einer Wohnung entkommen und durch Magdeburg gelaufen. Passanten wurden auf den entlaufenen Hund aufmerksam und verständigten sofort die Polizei. Der Vorfall ereignete sich im Bereich des Universitätsplatzes, der Rathenau- und Beethovenstraße.

1782459_876101039128692_1775553582284769672_o
Als die Polizei eintraf, versuchten sie mit Hilfe der Passanten den entlaufenen Listenhund einzufangen – jedoch ohne Erfolg. Da es sich bei dem entlaufenen Vierbeiner um einen American Staffordshire Terrier Mischling handelte, zog einer der Beamten seine Waffe und erschoss den Hund einfach,um laut polizeilichen Angaben eine Gefährdung der Bevölkerung auszuschließen.

Einen Tag zuvor ereignete sich ein ähnlicher Vorfall mit einem herrenlosen Labradormischling, der ein Kind in den Unterarm biss. Dieser Hund wurde jedoch eingefangen und ins Tierheim gebracht.

Warum man dies nicht auch bei dem American Staffordshire Terrier – Mischling weiterhin versuchte, ist für uns unverständlich!

Hier schreibt die Your Dog-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ui und kauft unser Heft! Danke.

YOUR DOG für iOS YOUR DOG für Android YOUR DOG für Kindle YOUR DOG als PDF Newsletter

Sag uns Deine Meinung...