in

Turbulenzen in der Luft

Trufflesslider

Ein Albtraum wurde wahr. Sowohl für die Besitzerin von ‘Truffels’ als auch für den Rest der Passagiere. Der Pilot musste handeln…

Vielen geht es nicht gut über den Wolken – in dem Fall wahren es aber nicht irgendwelche Turbulenzen sondern die Exkremente von Hund ‘Truffels’. Der Hund litt an einem Magen-Darm-Problem, während des Fluges; und daher verrichtete er auch im Flieger zweimal seine Notdurft. Nach Aussagen von Passagieren mussten sich – weil der Kot so stark stank – mehrere Passagiere übergeben, was den Geruch nicht wirklich besserte.

Mehrere Passagiere erzählten im Nachhinein, dass sie noch nie etwas derartiges gerochen hatten – obwohl das Flugpersonal rasch reagiert hatte und nach ‘Truffles’ Toiletten gang alles rasch sauber gemacht hatte. Doch kaum war das mit Müh und not beseitigt, legte Truffles nach. Und dann geschah es – dem Personal gingen die Tücher aus um das zu reinigen. Ein fürchterlicher Gestank breitete sich im Flugzeug aus.
Als sich dann unzählige Gäste übergeben mussten, legte der Pilot einen außerplanmäßigen Stop ein und landete außerplanmäßig um das Flugzeug reinigen zu lassen.

Hund und Frauchen wurde auf einen anderen Flug umgebucht. Der Frau selbst war der Vorfall unglaublich peinlich, sie hat angekündigt, sich bei allen Mit-Passagieren entschuldigen zu wollen.

Suchhunde-Casting des Wiener Roten Kreuzes

Das österreichische IPO Team / FMBB WM in Finnland